08.01.2013

Prost!


Ja, auch alleine aus einem Becher zu trinken muss gelernt werden. Auch, wenn die halbe Wohnung danach überflutet ist.
Und ja, ich weiß, Melamingeschirr... aber das Glas traue ich ihr noch nicht ganz zu. Sie schmeißt den Becher (voll mit Wasser) immer wieder auf den Boden und haut ihn gegen den Esstisch. Und draußen können wir auch nicht üben: es hat Minusgrade! ABER, sie hat's geschafft aus dem Becher zu trinken, ganz ohne meine Hilfe. Und sie hat's unendlich genossen!

Kommentare:

  1. was ist denn jetzt an Melamin Geschirr falsch ? ( liest sich so.. )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach Montessori sollen die Kinder aus Glasbechern trinken, denn 1) in unserer Kultur ist es üblich, aus Glas und nicht aus Plastikbechern zu trinken, 2) und noch wesentlicher ist: sie sollen ja lernen, dass das Glas eben auch brechen kann. So lernen sie auf Sachen aufzupassen, können ihren Wert schätzen. Puh, das klingt jetzt sehr wissenschaftlich, anders kann ich’s aber nicht erklären. Mir ist diese Philosophie sehr sympathisch, aber wie Du sieht, auch ich habe mich noch nicht richtig getraut.
      Es gibt die ganz dicken, billigen Gläser auch beim Ikea (POKAL). Diese sind super, da sie nicht so leicht brechen, daher auch nicht zerbissen werden können, und klein sind. Ideal für Kinderhände. Wir machen bald den Test, dann berichte ich auf jeden Fall darüber!
      LG

      Löschen