06.02.2013

Püppchen

Gestern habe ich ihr eine neue Puppe gekauft. Eine ganz weiche Stoffpuppe, mit tollen beweglichen Gliedmaßen und mit dunkler, afrikanischer Hautfarbe. Ich überlege sogar, der Puppe eine passende, afrikanische Tracht zu nähen (oder vielmehr von meiner Schwester nähen zu lassen). Sie umarmt die Puppe (einen Namen müssen wir ihr noch finden...irgendwelche Vorschläge?) und knuddelt sie, sie gibt ihr Spielsachen zum Spielen, steichelt ihr über die schwarzen Lockenhaare...


Kommentare:

  1. Awww, sehr süß, vor allem das letzte Foto <3
    Beim Schweden bin ich auch schon oft um die Puppen geschlichen und war nicht sicher, ob wir Lotte eine kaufen sollen. Sieht aber echt niedlich aus.

    Unsere Spielsachen bekommen im Moment Namen, die Lotte aussprechen kann - das Pferd heißt Nora (Nooola), die Puppe Anna und sonst heißt alles Leo - das ist ihr bester Freund ;-)

    Liebe Grüße
    Saskia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Saskia,

      auch ich liebäugte mit dieser Puppe schon seit langem. ;) Tja, Namen hat sie noch immer keinen, leider kann Julia nur nana, dada, gaga, kaga, mamamammm, a! und i! sagen. Oder vielmehr schreien. Das aber dem gaaaaaanzen Tag. Obwohl sie schon fleißig auf alles hinzeigt, benennen tut sie die Sachen eher immer irgendwie.

      Na, da denke ich mir schon noch was für die Puppe aus ;)

      ganz liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
    2. Und ich bin sicher, du findest eine ganz tolle Lösung :-D

      Löschen
  2. Vielleicht einen Namen den sie schon gut aussprechen könnte? Aber deine Kleine hat soooviel Fantasie, da lässt sich bestimmt etwas finden :-)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, soweit ist sie, glaube ich, noch nicht. Demnach würde die Puppe immer anders heißen, mal Nana, mal Dada, mal Gaga, Kaga, mal i oder nur a…

      Übrigens, super Sache, dass der „Umzug“ so toll geklappt hat ;)
      LG,
      Anna

      Löschen
  3. Eine sehr schöne Puppe, und schön, dass nicht nur weiße Puppen im Regal stehen.
    Allerdings fände ich es schöner, wenn die Puppe vielleicht einfach eine deutsche Schwarze wäre und kein afrikanisches Mädchen. Ich denke, das kann helfen, Schwarze als Teil der deutschen/europäischen/whatever Kultur zu begreifen. Dann sind Schwarze und People of Colour nichts "Exotisches" oder "Fremdes", sondern einfach die Anna oder Lotte von nebenan.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stella,

      Deinen Vorschlag und überhaupt, deine Einstellung zum Thema finde ich sooo toll! Du hast recht, eine andere Hautfarbe muss nicht gleich was „Fremdes“ bedeuten. Unter anderem: aus dem Grund habe ich diese Puppe gewählt (da waren mehrere Puppen mit verschiedenen Hautfarben).

      Dazu ist sie natürlich noch sehr klein, aber ich möchte ihr dann schon die verschiedensten Kulturen der Welt näher bringen. Nicht unbedingt durch diese Puppe, einfach durch Spiele, Bücher usw.

      Keine Ahnung ob die Puppe ein Bub oder ein Mädchen ist? Eher ein Bub, oder?

      Liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  4. hallo anna,

    ich finde die puppe auch sehr süß und habe ebenso schön überlegt, ob ich bei ikea welche kaufen soll.
    was mir halt dann doch nicht sooo ganz gefällt, dass die puppen alle stofftiercharacter haben.
    wir haben hier auch 3 kleinere puppen. darunter auch eine afrikanische puppe. die liebt sie abgöttisch.

    hier heißen die puppen alle puppi. und ihr liebling ist ein bär und heisst auch so.
    den einzigen Namen, den sie immer wieder sagt: lina! das ist das kind meiner nachbarin.

    lg! nicola

    AntwortenLöschen
  5. Hi Nicola!

    Puppi klingt süß! Typisch österreichisch eben ;)
    LG,
    Anna

    AntwortenLöschen
  6. Ach ja, ich wollte meinem Kleinen auch die Puppe bei Ikea kaufen, aber er fand die so gar nicht interessant, sodass ich es gelassen habe. Er steht dafür total auf die Stofffrüchte und das Stoffgemüse. Passend zur Küche. ;)

    Liebe Grüße
    Isa

    P.S.: Heißt sie/er nun eigentlich Kaspar?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das Stoffgemüse haben wir auch!:) Die sind wirklich herzig. Zurzeit liebt sie das Gemüse aus dem Korb zu nehmen und wieder ein zu sammeln. Heute tat sie das Gleiche mit dem richtigen Einkauf :D

      Löschen
    2. P.S.: ja, ER heißt Kaspar :)

      Löschen
    3. Hihi, ja mein Kleiner hilt auch immer ganz toll mit beim Einkauf bzw. beim Wegräumen. Anfangs war es ein Chaos, aber mittlerweile weiß er wirklich genau was wo hin kommt. Es ist zu schön. Was auch super ist, ist Katzenfutterdosen ausräumen, stapeln, wieder einräumen, wieder ausräumen, usw... :D

      Löschen
  7. Oh woooow.
    Die ist wirklich toll....

    Magst du mir verraten wo es die gibt?

    Und das die Puppe noch was passendes zum anziehen bekommen soll finde ich eine sehr schöne Idee!
    Viele liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;) Die Puppe ist von IKEA. Es gibt auch eine blonde sowie eine schwarzhaarige asiatische Puppe. Ich finde sie auch klasse! ;)
      Liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  8. Unsere Tochter hat die Puppe auch :).
    Allerdings habe ich sie nicht auf Grund der Hautfarbe ausgewählt, sondern auf Grund dessen, dass sie kein festgelegtes Geschlecht zu haben scheint. So kann sie mal in die Rolle eines kleinen Mädchen schlüpfen und mal ein kleiner Kerl sein :).
    Außerdem hat mich die Machart der Puppe an die Waldorf-Puppen erinnert - bei diesen sind die Gesichtszüge ja noch viel minimalistischer angedeutet. Hintergrund ist, dass so die Kinder jede mögliche Emotion mit den Puppen "darstellen" können, und die Puppe nicht einfach nur immer ein und denselben festgelegten Gesichtsausdruck hat (schau dich mal im Puppenregal um, dann weißt du, was ich meine ;)...).

    AntwortenLöschen