12.03.2013

Gießen - wir beginnen zu Üben


Endlich ist alles wieder beim alten, meine Kleine klammert sich nicht mehr so extrem an mir fest, sie geht wieder auf Entdeckungstouren und hat endlich auch gute Laune. Was für eine Erleichterung! 


Wir sind wieder ganz einsatzfähig, also nahm ich mir heute vor, was neues mit ihr auszuprobieren. Ich nahm eine große Wanne mit etwas Wasser, ein Badetuch, ein paar kleine (also leichte) Krüge, einen Trichter und einen Becher um mit ihr das Gießen zu lernen und zu üben. Einen Krug richtig zu halten und aus ihm zu gießen erfordert etwas Geschick und viel Übung: Wo man den Krug festhält, wie man ihn hochhebt und kippt und dabei weiter hoch haltet, während dessen mit dem Wasserstrahl genau in den Becher/Glas zielt...das alles sind ganz altägliche Finessen, die aber ebenso gelernt werden müssen.

Es hat ihr viel Spaß gemacht, Wasser ist allgemein was ganz spannendes für sie. Natürlich wurde dabei auch viel geplantscht! Übrigens, den Trichter haben wir verwendet um leichter Zielen zu können.


Aber irgendwann nach 15-20 Minuten hatte sie das Interesse verloren und hat das Weite gesucht. Sie fand es spannender die Geräuschedosen (ihr wisst ja noch?) in die Puzzlebox (auch noch nicht vergessen?) zu befördern. Samt Körbchen! :D


Kommentare:

  1. Das ist eine ganz tolle Idee!
    Das Üben mit Wasser hebe ich mir lieber noch für den Sommer im Garten auf, im Moment schütten wir darum feine Haferflocken in Becher, Kannen und Maßbecher :-)

    Ich meine nach Buch ist die Übung auch erst für 2+ Jahre gedacht - oder?

    Liebe Grüße
    Saskia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, Julia ist noch ein wenig zu klein dazu, allerdings habe ich bemerkt, dass sie abends beim Baden liebend gerne mit Fläschchen und Bechern spielt und damit aus der Wanne Wasser schöpft. Ich erwarte auch kein Wunder ;). Die Bohnen würde sie ständig in den Mund stecken, die Haferflocken würden mir nachher viel Arbeit bedeuten, daher bleiben wir erst mal "nur" beim Wasser. Ich bin mir aber sicher, dass Kinder es auch ein wenig früher lernen können, das Gießen. Hauptsache, sie haben viel Spaß dabei. :D

      LG,
      Anna

      Löschen
  2. Hat die Krabbe neulich auch gemacht...und tatsächlich konnte sie sich auch sehr lange damit beschäftigen!
    Ende vom Lied ist allerdings, das sie Schütten so toll findet, das beim Essen nun ihr Trinken ständig im Teller landet...aber sie macht es mit Bedacht und ist Hochkonzentriert*lach*

    AntwortenLöschen