14.04.2013

Spielidee der Woche: Steckspiele


Okay, diese Spiele sind mit ein wenig Aufwand verbunden, aber wirklich mehr als 10 Minuten benötigt man nicht um diese zu basteln, vorausgesetzt, man hat natürlich alles zuhause. Ein paar leere Dosen, süße Stoffe (oder buntes Papier), einen Cutter, Alleskleber, Holzspaten und ein paar kleinere Glasdeckel.


Stoff auf Größe schneiden, den unteren Rand aufklappen (und abkleben) und die Dose mit dem Stoff umhüllen. Den oberen Stoffrand in die Dose hineinkleben.


Dann werden für das Holzspaten-Steckspiel mehrere kleine Schlitze, für das Glasdeckel-Steckspiel ein größerer in die jeweiligen Plastikdeckel geschnitten.


Et voilá!


Kommentare:

  1. Steckspiele mit wunderschönen Dosen...du machst dir immer so viel Mühe und zauberst Julia so schöne Sachen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist soooooo lieb! Dankeschön!!! ;)

      Löschen
  2. Tolle Idee, und so hübsch :) Was sind das für Dosen? von solchen Stapelchips?

    Viele Grüße
    von Lena aus dem Apfelgarten :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, zum Beispiel aus Chipsdosen, oder aus Malzkaffeedosen. In der kleine Dose, wo jetzt die Holzspaten stecken, war früher Pfeilwurzelstärke.
      ;)
      Liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  3. Die Steckspiele sind echt toll geworden! Und die Kleinen spielen mindestens genauso gerne mit den selbstgemachten Spielzeugen, wie mit dem ganzen gekauften Kram.

    Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sagt es, liebe Karin! Was aber noch wichtiger ist (ua. neben Recycling), dass man diese selbstgemachten Spiele genau so gestalten kann, wie man sie eben haben will. :)

      Liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  4. Die sind aber toll geworden!
    In unserem damaligen Montessori Kinderhaus gab es die auch, für verschieden große Knöpfe, dass hat unserer Motti immer viel Freude gemacht.
    Ich glaube, das bastel ich die Woche mal nach :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, oh, da möchte ich natürlich mehr darüber erfahren! Bist Du also eine Montessori-Pädagogin? Auf deinem Blog habe ich leider nichts darüber gefunden. Na warte, ich stöbere noch einmal hinein…

      Löschen
    2. Nein, ich habe mein Anerkennungsjahr dort gemacht und unsere Motti war dort in der Spielgruppe. Nun versuchen wir daheim, einiges zu übernehmen. Mein Blog ist ja noch ganz frisch, aber ich werde das Ergebnis dann zeigen und verlinken :)

      Löschen
  5. Tolle Idee!! Werde ich verlinken, ja? ;-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne ;) Dankeschön! Und herzliche Gratulation zum Gewinn! ;)

      Löschen
  6. Die Idee ist wirklich ganz ganz wunderbar!
    Wir haben für Lotte etwas ähnliches mit einem Nudelsieb und Strohalmen gebastelt - das sah aber längst nicht so toll aus!

    Liebe Grüße
    Saskia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Ich bin mir 101%ig sicher, dass Lotte auch so viel Freude damit hatte! ;)

      Ganz viele liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  7. Schön! Die sind wirklich schön! Besonders das mit den Stäbchen gefällt mir gut -- eine motorische Herausforderung _und_ schön anzuschauen, ;-).

    So long,
    Corinna

    AntwortenLöschen
  8. Eine schöne Idee, die du wirklich hübsch gestaltet hast! Vielleicht hast du ja Lust, damit an unserem aktuellen Wettbewerb teilzunehmen? "Mach mal was du willst" läuft noch bis zum 12. Juni. Schau doch mal vorbei: https://www.mach-mal.de/wettbewerb/6/wettbewerb-mach-mal-was-du-willst liebe Grüße, Maral von "Mach mal"

    AntwortenLöschen
  9. supertoll! das ist um einiges hübscher und professioneller als meine steckdosen aus to-go-tea-bechern :-)

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschöne Idee und das ist soooo süß geworden.

    LG Grace www.zeit-fuer-dich.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  11. Kann mich hier ebenfalls anschliessen und dir sagen, dass es super toll geworden ist. Das man aus einfachen Dingen, wunderschönes zaubern kann. Tolle Idee für meine "Großen" zum werkeln und Freude dann fürs BabyKind. Danke LG Sumama

    AntwortenLöschen

VIELEN DANK FÜR DEINE NACHRICHT! :)
Erst nach der Freischaltung wird dein Kommentar sichtbar.