06.05.2013

Spielidee der Woche: Der geheimnisvolle Beutel


Schon lange her, dass ich Euch eine Spielidee der Woche gezeigt habe. Dabei habe ich schon lange darauf gewartet, Euch dieses Spiel vostellen zu können, ist nämlich eines meiner Lieblingsspiele.
 
Mit Julia habe ich das Spiel mit dem geheimnisvollen Beutel das erste Mal ausprobiert. Wie das Spiel funktioniert musste ich ihr gar nicht großartig zeigen und sie hatte so viel Freude damit! Aber welches Kind mag nicht geheimnisvolle Spiele? Ein Beutel voller unbekannter Schätze: Was steckt wohl darin? Das eine fühlt sich spitz an, das andere rund und wieder etwas anderes fühlt sich etwas weicher an. Meine Kleine kann zwar den Beutelinhalt oder dessen Eigenschaften noch nicht beim Namen nennen, allerdings kennt sie die Gegenstände ganz genau, immerhin spielt sie mit diesen tagtäglich.  

Dieses Spiel fördert in erster Linie die Feinmotorik und den Tastsinn und so glaube ich, dass man gewisse Eigenschaften nur durchs Fühlen manchmal eben besser wahrnehmen kann, als durchs Betrachten.

Was man dazu braucht:
  • einen größeren Beutel
  • und viele unterschiedliche (wenn möglich natürliche) Gegenstände, wie Tannenzapfen, Bausteine, Korken, Schneckenhaus usw.


Die Gegenstände habe ich vor ihren Augen in den Beutel gesteckt. Dann steckte sie ihre kleine Hand in die Öffnung, zog einen Gegenstand heraus und hat ihn dann genauer untersucht. Danach legte sie ihn zum Sammeln auf das Tablett, das ich ihr vorbereitet habe. So ging es eben weiter, bis der Beutelinhalt gänzlich ausgefischt wurde.


Ich kann mir gut vorstellen, später, wenn sie schon größer ist und reden kann, ihr unbekannte Sachen in den Beutel zu stecken, die sie dann durch Ertasten erraten und diese sogar nach ihren Eigenschaften sortieren kann.

Ich finde, es ist ein lustiges und sehr sinnvolles Spiel. Man kann es während einer Autofahrt spielen, im Warteraum beim Zahnarzt, nach einem Spaziergang im Wald mit den gefundenen Schätzen... und dabei sehr sehr sehr vieles entdecken!

Kommentare:

  1. Eine sehr schöne Idee, danke für die Inspiration!
    Und du hast einen tollen blog ♥

    Liebe Grüße, anlomar.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. „Dankeschön! :)
      Leider hatte ich noch nicht allzu viel Zeit mich auf deinem Blog um zu sehen, das werde ich aber in dieser Woche noch ganz bestimmt nachholen ;)
      Alles Liebe, Anna“

      Löschen
  2. Hallo auf meinem Blog und danke für deinen lieben Kommentar. Da sind aber süße Ideen auf deinem Blog. Den werd ich mir mal abonnieren. LG, Nini

    AntwortenLöschen

VIELEN DANK FÜR DEINE NACHRICHT! :)
Erst nach der Freischaltung wird dein Kommentar sichtbar.