31.08.2013

Explosion der Wörter


Wir erleben gerade eine ganz spannende und faszinierende Phase bei ihr. Sie lernt die Sprache mit einer schwindelerregenden Geschwindigkeit. Es vergeht kaum einTag, wo kein neues Wort zu ihrem Vokabular dazu kommt und wenn wir sprechen, starrt sie gebannt auf unsere Lippen und bewegt ihre genau so, bis sie schließlich das Wort ausspricht oder auszusprechen versucht. Sie bildet 2-, manchmal sogar 3-Wort-Sätze und spricht DEN GANZEN TAG. Pausenlos. Sie zeigt auf Gegenstände die sie nicht kennt und möchte, dass wir diese benennen und sie so neue Wörter lernen kann. Auch Humor hat sie bereits und spielt mit Wörtern oder lustigen Lauten und versteht auch, wenn wir Spaß treiben. Es ist wirklich unglaublich faszinierend, was wir da erleben.

Im Buch 'Montessori von Anfang an' wird diese Explosion der Wörter sehr gut beschrieben: 
"Im Alter von zwölf Monaten hat das Kind oft bis zu sechs Wörter gelernt. Es fährt fort, jeden Monat ein paar weitere Namen und andere Ausdrücke hinzuzufügen. Ist jedoch erst einmal ein Vokabular von fünfzig Wörtern erreicht, findet ein Durchbruch statt und das Kind lernt jeden Tag neue Wörter. Diese Explosion der Wörter, die sich bei den meisten Kindern im Alter von zwölf bis vierundzwanzig Monaten ereignet, hängt mit der rapiden Entwicklung des Gehirns in dieser Phase zusammen. Die Stoffwechseltätigkeit und Synapsenbildung des zereblaren Cortex (besonders dem linken Parietallappens, der Region für Wortspeicherung und Wortfindung bei Erwachsenen) erreichen das höchste Niveau des ganzen Lebens."

(Update am 1.09.2013 -
P.S.: Meine Tochter hat mit 12 Monaten vielleicht nur Mama und Papa gesagt. Nein, Mama gar nicht! Eher nur Papa. Ob sie mehr Wörter verstanden hat, ja schon, wie viele weiß ich aber nicht so genau. Aber das ist auch nicht wichtig. Wann Kinder zum Sprechen beginnen, entscheiden ganz alleine sie.
Ich bitte Euch daher, nicht beim ersten Satz des Zitates hängenzubleiben. Was da viel faszinierender ist, ist die Tatsache, mit welch einer Leichtigkeit Kinder diesen Meilensein meistern und was für eine Arbeit das Gehirn da vollbringt. Das ist echt zu bestaunen! Oder?)

Kommentare:

  1. Unsere kleine Maus ist jetzt 1 Jahr alt geworden und übt täglich fleißig Mama, Papa und Bagger (der steht zur Zeit vor unserem Haus). Sauber spricht sie noch kein Wort. Das hält sie dennoch nicht davon ab, den ganzen Tag zu plappert: "goggelgoggelgoggel" ... :)))

    Aber ich glaube kaum, dass Kleinkinder mit 12 Monaten bis zu 6 Wörtern sprechen? Oder ist damit eher gemeint, dass sie die Bedeutung von 6 Wörtern kennen? Nicht dass sich hier manche Mami wieder Gedanken machen, ihr Kind sei der Entwicklung hinterher. ;)

    LG, Katha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch ist eines der bekanntesten Montessori Praxishandbücher weltweit. Wie ich das verstanden habe, da die Autorin ja "oft" geschrieben hat, dass das natürlich nicht automatisch bedeutet, es muss so sein. Wahrscheinlich haben sie das so beobachtet, dass die meisten Kinder mit 1 Jahr bereits 6 Wörter kennen oder sogar sagen können. ;) Also würde ich mir da nicht große Gedanken darüber machen, ob ein Kind in der Entwicklung hinterher ist.
      Das ist allerdings nur ein ganz kleines Zitat aus dem Buch. Die Autorin beschreibt auch, dass jedes einzelne Kind sein eigenes Entwicklungstempo hat. Denn jeder von uns ist individuell.
      LG, Anna

      Löschen
    2. Nein, ich mache mir darüber keine Gedanken. :) Auch die ewigen Vergleiche mit anderen Kindern kann ich nicht verstehen. Wie du schon sagst, jedes Kind hat sein eigenes Tempo und irgendwann lernen sie alle sprechen oder laufen oder was auch immer.

      Ich weiß nur aus der Erfahrung meiner Sozialarbeit, dass sich viele Mütter durch solche Aussagen schnell einschüchtern lassen.

      LG

      Löschen
  2. Solche Bilder finde ich immer wieder wunderschön. Der Zwerg neben dem Papa. Wie einträchtig... Hach!

    Ich bin jetzt schon andauernd stolz und beeindruckt, wenn Kalea ein neues Wort ausspricht. "Auto" kam heute das erste Mal. Und ich bin so gespannt auf die Explosion der Wörter! Es macht immer mehr Spaß und ich liebe es einfach, Bücher anzuschauen und dabei dann wirklich gemeinsam zu erzählen.

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Das Foto ist einfach wunderschön!!!❤
    Liebe Grüsse
    Judith

    AntwortenLöschen
  4. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich bei dem Zitat auch schlucken musste und mir dachte: 6 Wörter?! Also mein 1jähriger und auch sämtliche die ich kenne sprechen das nicht. Vielleicht sollte ich mehr fördern? Zweisprachig erziehen? Was habe ich falsch gemacht? Aber nach kurzem nachdenken und deinem obigen Kommentar stehe ich nun darüber. :) Manchmal fehlt mir wirklich noch die Lockerheit, ich bin wohl so eine Mutter, die sehr schnell Vergleiche zieht und ihre eigene Erziehung in Frage stellt. :(

    VG, ebenfalls Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Tochter hat mit 12 Monaten vielleicht nur Mama und Papa gesagt. Nein, Mama gar nicht! Eher nur Papa. Ob sie mehr Wörter verstanden hat, ja schon, wie viele weiß ich aber nicht so genau. Aber das ist auch nicht wichtig. Wann Kinder zum Sprechen beginnen, entscheiden ganz alleine sie. ;)
      Ich bitte Euch daher, nicht bei diesem Satz hängenzubleiben. Was da viel faszinierender ist, ist die Tatsache, mit welch einer Leichtigkeit Kinder diesen Meilensein meistern und was für eine Arbeit das Gehirn da vollbringt. Das ist echt zu bestaunen! Oder? :)

      Löschen

VIELEN DANK FÜR DEINE NACHRICHT! :)
Erst nach der Freischaltung wird dein Kommentar sichtbar.