03.08.2013

Weniger ist mehr


"Wenn wir unsere Umgebung überladen mit Dingen, selbst mit Sorgsam angefertigten, wunderbar gepflegten Dingen, überfrachten wir auch die Kinder.
Bewahren Sie Einfachheit.
Perfektion hängt nicht von der Anzahl der Dinge im Raum ab. Sie hängst von der Auswahl der Dinge ab. In der Einfachheit der Montessori-Materialien liegen endlose Möglichkeiten, in der Einfachheit des kindlichen Geistes sogar mehr."

- Catherine McTamaney: Das Tao von Montessori

Kommentare:

  1. Nur so haben die Kleinen eine Chance einen freien Geist und Fantasie zu entwickeln. Ja die moderne "Spiele- und Bespassungs-Überfrachtung" macht Kinder spielträge.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo aus dem Rheinland :)
    Ich bin durch Zufall auf deinen Blog gestoßen und fand ihn unheimlich ansprechend. Ich bin bisher kein "Montessori", aber konnte mir die ein oder andere Anregung bei dir holen.
    Zudem machst du unheimlich tolle Bilder!! Ich wünschte, wir hätten auch einen Holzfußboden, da wirkt alles gleich so warm.
    Darf ich dich fragen welche Kamera du benutzt?
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi, viele lieben Dank ;) Ja klar darfst Du fragen. :) Ich benutze DIESE Kamera und dazu DIESES Objektiv.
      LG,
      Anna

      Löschen
  3. Da liegt wohl viel Wahrheit drin. Trotzdem muss ich zugeben, dass wir momentan echt viel Spielzeug (rumliegen) haben. Ich hoffe ja, dass wir endlich eine neue Wohnung finden und dann alles ganz anders machen können.

    Liebe Grüße,
    Janina

    AntwortenLöschen