09.12.2013

8 + 9


Weil sie so gerne mit Wasser experimentiert, stellte ich ihr gestern diese Wanne mit ein wenig Wasser und ein paar Nüssen, Ping-Pong Bällen, Muscheln und Korken bereit. Sie legte sofort ganz eifrig die kleinen Gegenstände in die Wanne. Einige schwammen, einige sanken sofort auf den Boden. Sie versuchte die Pink-Pong Bälle und Korken unter Wasser zu halten: vergeblich.


Was man so mit Muscheln alles machen kann, entdeckte sie dabei auch und schöpfte Wasser von der einen in die andere. Sie war so vertieft, so konzentriert, ich wollte sie nicht dabei stören und zog mich lieber ganz zurück. Aber vorher holte ich noch schnell meine Kamera. ;)


Für heute plante ich eine Aktivität im Freien, das Wetter spielte allerdings gar nicht mit. Starker Wind und gleichzeitig Regen verbannten uns in die eigenen vier Wände. Also nahm ich ein paar Pappbecher, die ich für den Biologieunterricht vorbereitet habe und lies sie diese erst einmal für sich entdecken. Später bauten wir aus ihnen gemeinsam einen Turm. Auch sie stapelte und baute, fügte die Becher ineinander und legte sogar als Krönung die Schildkröte oben drauf. Den Turm mit dem kleinen Jonglierball (und mit der Hand) immer und immer wieder umzuwerfen war natürlich ein Riesenspaß! 

Für solche einfachen Aktivitäten (die nebenbei auch sinnvoll sind), kann ich mich richtig begeistern. Eine kleine Plastikwanne, ein paar Nüsse und Korken, ein paar Pappbecher reichen aus um ganz interessante und wichtige Dinge zu entdecken, um zu forschen, um Spaß zu haben. Herrlich!

1 Kommentar:

  1. Hallo,
    Kannst du mal vielleicht auch bisschen Zeit Notiz zu schreiben, wo du die Sachen gekauft hast. Es wäre sehr hilfreich!

    Vielen Dank!

    Mai Nguyen

    AntwortenLöschen

VIELEN DANK FÜR DEINE NACHRICHT! :)
Erst nach der Freischaltung wird dein Kommentar sichtbar.