29.12.2014

Der erste Schnee an familiären Feiertagen



Der erste Schnee dieses Winters fiel gestern sanft herunter. Endlich! Wir haben schon so sehr auf einen weißen Winter gehofft! Gleich am Vormittag zogen wir unsere Schianzüge an, um die weiße Pracht aus der Nähe zu bewundern und zu genießen.


Dies war der erste richtige Schnee-Engel ihres Lebens.


Es sind herrliche Feiertage, abseits von Terminen, Hektik oder ermattenden Stundenplänen. Wir genießen die Ruhe, das Zusammensein und die wohltuenden Ausflüge in die Natur.


Wir nutzen die Zeit, das neue Memory-Spiel auszuprobieren, welches ihr das Christkind gebracht hat. Sie interessiert sich zurzeit verstärkt für Vögel, so war dieses Geschenk mit den wunderbaren Zeichnungen von Johann Friedrich Neumann genau richtig.


Obwohl sie die Kinder aus ihrer Kinderkrippe vermisst, genießt sie die Zeit zu Hause sehr. Sie ist stets beschäftigt, macht es sich in ihrer Leseecke bequem, schraubt oder sortiert, denkt sich eigene Spiele aus und sorgt liebevoll für ihre Puppe.


Ihre neue Lieblingsecke: auf der Treppe neben dem CD-Player. Da ihre Begeisterung für Musik unersättlich ist, bekam sie eine CD mit klassischer Musik für Kinder, sowie einen Kinderkopfhörer für Autofahrten, der allerdings ebenso gerne auch zu Hause eingesetzt wird.

Ich habe diese Ruhe in den letzten Monaten schon sehr vermisst und sie tut mir jetzt so richtig, richtig gut. Vielleicht ist es auch die Gewissheit, mich von der Regelschule endlich loslösen zu dürfen und das zu machen, was mir mein Herz diktiert. Obwohl das neue Jahr recht munter beginnen wird, freuen wir uns darauf riesig!

Kommentare:

  1. Ich habe mich heute früh auch sehr über die weiße Pracht gefreut – habe ehrlich gesagt gar nicht mit Schnee gerechnet. Dementsprechend bin ICH wie ein kleines Kind vor Freude durch die Gegend gesprungen.

    Für mich als Winterkind ist dieser Schnee nicht nur toll, sondern auch was ganz Besonderes: Es ist der erste Schnee den mein 20 Monate altes Krümelchen zu sehen bekommt. In dem Jahr wo sie geboren wurde, gab es jede Menge Schnee bis in den April hinein. Der Tag ihrer Geburt war der erste frühlingshafte Tag des Jahres...und seit dem kein (richtiger) Schnee in Sicht. Bis heute. Da musste sie sich gleich damit vertraut machen... :D

    Morgen machen wir dann einen Schlittenausflug durch den Wald. Das wird toll und ist dann ganz sicher auch einen winterlichen Eintrag in meinem Blog wert.

    Euch noch ein paar erholsame Tage mit Schnee und gemütlichen Stunden zu Hause.

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Schneebilder. Sieht nach ganz viel Spaß aus :-)

    Lg Anja von der Kellerbande

    AntwortenLöschen

VIELEN DANK FÜR DEINE NACHRICHT! :)
Erst nach der Freischaltung wird dein Kommentar sichtbar.