Montessori für zu Hause


               Teil 1 - Körbchen, Tabletts und Regale                       Teil 2 - Die Spielsachen

 
                Teil 3 - Die vorbereitete Umgebung          Teil 4 - Die Übungen des praktischen Lebens

           Teil 5 - Beobachten und sich leiten lassen                    Teil 6 - Buchempfehlungen
                 
         
                   Teil 7 - Montessori beginnt bei Dir

          

Kommentare:

  1. Liebe Anna, dein neues Blog-Design gefällt mir sehr gut. Schön, dass du gerade so viele positive Dinge zu erleben scheinst. Hoffentlich könnt ihr euch zum Jahresende eine kuschelige Verschnaufpause gönnen. Herzliche Grüße von Jitka und Gonzo.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    ich habe vor ein paar Tagen euren Blog entdeckt. Er gefällt mir sehr gut. Mir ist aufgefallen, dass bei Montessori für zu Hause Teil 1 und Teil 3 nicht funktionieren.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo! Ich habe erst vor kurzem den Blog entdeckt. Er gefällt mir sehr gut. Aufgefallen ist mir, dass bei Montessori für zu Hause Teil 1 und Teil 3 leider nicht gehen. Es ist schade, denn ich denke, da fehlt etws essentielles. Ich freue mich schon eure gesamte Seite zu durchforsten. :)

    AntwortenLöschen
  4. Auch bei mir funktionieren diese Seiten leider nicht ��

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, leider bin ich erst jetzt auf deinen Blog gestoßen, habe ihn verschlungen und bin sehr sehr verzweifelt darüber, dass ich ALLES falsch gemacht habe. Ich habe zwei Jungs (11 und fast 7 Jahre alt). Ich möchte ehrlich nur ihr bestes und sie zu aufrichtigen, allem aufgeschlossen, ehrlichen und vorurteilslosen Menschen erziehen. Leider stelle ich nun fest, dass ich trotz meiner Absichten so unendlich viel falsch gemacht habe, dass ich gar nicht weiß, ob ich aus diesen wieder raus komme ohne meinen Kindern die Orientierung zu nehmen. Ich muss es ehrlich gestehen, bei uns sind die Eltern die "Bestimmer", denn wir haben die Erfahrung und wissen wo es lang geht. Unangenehm für mich das einzugestehen, aber so ist es.
    Kann man so spät noch mit montesori anfangen? Wie? Ohne das die Jungs (mit Plastik Spielzeug und Tablett /PlayStation) einen "Schock" bekommen. Gibt es Bücher für den späten Einstieg, das heißt, wenn man die Kinder schon "verdorben" hat. Oh, ich bin echt verzweifelt.
    Schöne Grüße Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin, Du hast NICHTS falsch gemacht! Weißt Du, wir sind Eltern und wachsen mit unseren Kindern mit! Und das ist doch gut so! Fühl Dich also erst einmal von mir ganz lieb gedrückt!
      Ja, die Eltern sind die begLEITER ihre Kinder, die Orientierung und Halt geben. Und Kinder brauchen dies auch! Auch hier wird manches von uns Eltern entschieden, denn wir tragen ja auch die Verantwortung! Es ist auch nie zu spät für Montessori! Denn es geht nur darum, Kinder achtsam und respektvoll zu begLEITEN (mit Absicht schreibe ich dies so), sie ernst zu nehmen und ihnen ein gutes Vorbild sein. Montessori ist eine Einstellung, die Bereitschaft, Kinder mit anderen Augen zu sehen. Dafür ist es NIE zu spät!

      Deine Kinder sind schon Schulkinder und ich kann mir gut vorstellen, dass sie eine unglaublich große Neugierde auf die Welt da draußen haben. Begleite sie dabei! Zeige ihnen, wie SCHÖN unsere Welt ist, was die Menschen bisher alles geleistet haben, wie wunderbar es ist, dass wir bisweilen so vieles erfunden und erschaffen haben. Wenn Du positiv gegenüber der Menschheit bleibst, werden das auch sie so erleben und dankbar für die Dinge sein, die es gibt! Und vielleicht erfinden und erschaffen auch sie einmal etwas! Nein, das sogar ganz bestimmt!
      Ich schicke Dir ganz viel Ermutigung und positive Gedanken und ich bin mir ganz sicher, dass Du Deine Kinder wunderbar auf ihrem Weg begleitest!
      Alles, alles Liebe, Anna

      Löschen
  6. Hallo,
    Ich möchte nochmals meine Frage formulieren :
    Macht es Sinn bei meinen Jungs (fast 7 und 11 Jahre alt) jetzt noch mit Montesori anzufangen (ist blöd formuliert,ich weiß, fällt mir aber nicht besser ein)?? Wenn ja, wie?? Das ist alles Neuland für uns, aber ich bin total begeistert.
    Schöne Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Anna,
    Kann ich jetzt noch das "Erziehungskonzept" blödes Wort, aber mir fällt keine andere Beschreibung ein, auf montesori ändern?? Meine Jungs sind fast 7 und 11 Jahre ?? Wie??
    Bekomme ich eine Antwort??
    Schöne Grüße Karin

    AntwortenLöschen

VIELEN DANK FÜR DEINE NACHRICHT! :)
Erst nach der Freischaltung wird dein Kommentar sichtbar.