, , ,

Geschenkideen für junge Kinder (nicht nur) zu Weihnachten

Da dieser Beitrag Affiliate-Links und auch Produktabbildungen beinhaltet, kennzeichne ich ihn mit Werbung

Kaum begann der Monat November, bekam ich auf Instagram die ersten Nachrichten mit der Bitte, auch heuer einige Geschenkideen für Weihnachten zu zeigen. Zwar ein wenig verspätet, gehe ich dieser Bitte dennoch gerne nach, allerdings möchte ich vorher für mich etwas wichtiges hinzufügen:

Ich finde, Kinder brauchen wirklich keine Massen an Spielsachen. Denn das eigentliche Geschenk ist doch die Zeit, die wir gemeinsam verbringen. Auch meine Kinder bekommen von uns Eltern nur wenige, dafür aber lieber sorgfältig ausgewählte, qualitative Materialien. Klar haben sie auch ihre eigenen Wünsche (zumindest Julia, da Jakob noch zu jung dafür ist) und diese werden selbstverständlich auch berücksichtigt. Dennoch haben wir uns darauf geeinigt, dass jeder 3 Sachen bekommt: ein Wunschgeschenk, ein Buch und eine Überraschung.

Aber zurück zu der Bitte mit den Geschenkideen: diesmal zeige ich Euch solche, die ich für Jakob (jetzt 2,5 Jahre alt) ausgesucht habe oder die ich für Kleinkinder aus Sicht der Montessori-Pädagogik wärmstens empfehlen kann:

  1. Ein Steckspiel zum Zählen von Grimm's*. Ich mag die Idee hinter diesem Material. Es wird zwar weder wirklich mit Zahlen noch mit für junge Kinder ersichtbaren Mengen gearbeitet, aber durch das Aufstecken der bestimmten Bausteine, können unbewusst Zusammenhänge entdeckt werden. 
  2.  Löwen zählen* mit den unglaublich beeindruckenden Kohlenzeichnungen von Stephen Walton. Dieses Buch bestellten wir heuer für Jakob, da er in die Welt der Zahlen eingetaucht ist.
  3. Ein etwas anderes Steckspiel aus Holz*. Die Scheiben werden auf  8 unterschiedlich große Stäbe aufgefädelt. Allerdings weist jede Scheibe eine andere Lochzahl auf, so müssen diese in einer ganz bestimmen Reihenfolge aufgefädelt werden. Jakob hat bereits dieses Steck-Puzzle und liebt es heiß!
  4. Ich bin der kleine Waschbär* von Wolfgang de Haën. Es gibt eine ganze Reihe von diesem Pappbilderbuch auch mit anderen Tieren. Wir haben bereits das Buch mit der Katze und dem Schwein, über weitere Bücher aus der Reihe wird sich Jakob ganz bestimmt sehr freuen.
  5. Auch dieses 4x3 Puzzle aus Holz über Fahrzeuge* findet heuer unter unserem Christbaum seinen Platz. Ich finde, die Anzahl der Puzzleteile ist eine passende Herausforderung für ein Kleinkind, wenn es bereits schon Vorerfahrungen mit ähnlichen, etwas leichteren Puzzles machen konnte. Wie zum Beispiel mit diesem*.
  6. Ist diese Kugelbahn von Grimm's* nicht wunderschön? Die Schellen, die bei dieser Kugelbahn runterrollen sind recht klein, daher finde ich diese Kugelbahn erst ab ca. 2,5 Jahren geeignet. Die Schellen können aber auch auf Holz- oder Murmelkugeln getauscht werden.
  7. Das wird heuer DIE große Überraschung für Jakob sein! Er liebt Baustellen und Fahrzeuge, so schenken wir ihm zu Weihnachten diesen wunderschönen Holzkran von Fagus*. Ich kann es kaum erwarten, seine strahlenden Augen zu sehen!
  8. Auch diese Lockbox* ist eine schöne Weihnachtsüberraschung für Kleinkinder. Die Schlösser werden zwar nicht isoliert voneinander angeboten (und trotz der Bezeichnung im Internet ist dies daher kein Montessori-Material), aber ich finde es auch nicht schlimm, denn die Anzahl der Schlösser und das Material an und für sich ist dennoch überschaubar und schlicht.
  9. Jakob liebt Kreisel! Er hat zurzeit nur einige wenige kleinere, aber ich fand diesen großen Handkreisel* unglaublich schön und auch spannend. Die einzelnen Farbsteine können rausgenommen und neu platziert werden, was dann ein anderes Muster beim Drehen der Kreisel ergibt. 
  10. Dieses Hammer-Spiel* hatte damals Julia auch und sie liebte es heiß! Jetzt habe ich es auch für Jakob aus dem Keller geholt und er hämmert die Nägel genauso konzentriert und gerne auf das Brett, wie seine Schwester vor 5 Jahren. Klar geht es ihm dabei noch nicht darum, irgendwelche Bilder zu gestalten. Viel mehr um den Prozess selbst und die Geschicklichkeit.
  11. Honey Sticks Wachskreiden aus reinem Bienenwachs* mit Lebensmittelpigmenten. 
  12. Und natürlich finde ich nach wie vor die Doron Layeled Puzzles* traumhaft schön und noch dazu auch qualitativ und sinnvoll. Die Abbildungen sind echte Fotos und die Puzzleteile haben alle einen kleinen Holzknauf, so können sie mit dem 3-Finger-Griff herausgenommen und wieder zurückgelegt werden. 
In den nächsten Tagen zeige ich euch dann Geschenkideen für ältere (Schul)Kinder. Wenn ihr aber bis dahin nicht warten möchtet oder bei dieser obigen Liste nichts passendes gefunden habt, könnt ihr auch gerne in meinem Shop stöbern. Ja, mein eigener Shop! Naja, Affiliate-Shop. Seit 4-5 Monaten arbeite ich an diesem Shop und endlich ist er nun seit gut einer Woche online. Er ist zwar noch nicht ganz fertig, aber ich denke, er bietet bereits jetzt eine sehr umfangreiche Sammlung an schönen und praktischen Ideen für mehr Montessori zu Hause.

 Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Wenn Du ein mit einem *(Stern) markiertes Produkt erwirbst, erhalte ich eine kleine Provision. Für Dich entstehen dabei jedoch keine höheren Kosten.
Share:

Kommentare:

  1. Liebe Anna,
    endlich ein neuer Post von dir!
    Ich habe in den letzten Wochen und Monaten deinen Blog sozusagen verschlungen und möchte dir nun einmal ein großes Lob aussprechen.
    Vielen lieben Dank für die ganzen Inspirationen,das Material und deine tollen Ideen.
    Unser Kleiner wird jetzt bald 10 Monate alt und ich werde sicherlich noch sehr oft auf deinem Blog zum ein oder anderen Thema stöbern.
    Mach weiter so!!!
    Viele Grüße und eine schöne Adventszeit!
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ♥♥♥ Danke Dir! ♥♥♥
      Ich wünsche Euch auch eine schöne, besinnliche Adventszeit!

      Löschen
  2. Danke für den tollen Beitrag. Ab wann kann man den kleinen denn das hammerspiel etwa geben? Auf den verpackungen steht ja ab 3. Deine Seite und der Shop sind wirklich großartig! Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mirjam! Jakob hat das Hammerspiel bereits auf seinem Regal (er ist 2,5 Jahre alt). Allerdings habe ich ihm alles übersichtlich auf einem Tablett arrangiert und ihm auch immer wieder gezeigt, wie er damit arbeiten kann. Das Spiel steht für ihn außerdem im Wohnzimmer bereit, wo ich ihn beim Nägeleinschlagen beobachten kann. Ich sehe die Altersangaben auf den Verpackungen als Altersempfehlungen. Das A und O ist, finde ich, das eigene Kind zu beobachten und ihm immer wieder zeigen, wie er mit Materialien arbeiten kann.
      Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen?
      Ich wünsche Euch eine besinnliche Adventszeit!
      Und Danke für Deine lieben Worte bezüglich des Shops!!!!!
      LG, Anna

      Löschen
    2. Liebe Anna!
      Ja das mit den Altersangaben ist wohl wirklich immer nur eine Empfehlung. Davon lasse ich mich leider oft irritieren. Mein Kleiner wird im März erst zwei macht aber schon Puzzle in null komma nix alleine ab 2 1/2. Da hab ich auch lange gezögert ob ich ihm die schon anbieten soll. Aber eigentlich wusste ich, dass er doch schon bereit ist. Mit dem Hammerspiel werd ich aber noch ein wenig warten. Es ist wirklich jedes Kind ein Unikat. Das heißt beobachten beobachten beobachten :) Danke!
      Eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
      Lg Mirjam

      Löschen

Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.