10.07.2013

In unserer Küche


Unseren Lernturm (ihr erinnert euch noch?) können wir uns aus der Küche gar nicht mehr wegdenken. Er ist da beim Händewaschen, beim Essen zubereiten, beim Kochen zuschauen, für einen kleinen Snack oder einfach nur so um zu klettern


Wir haben für ihre Sachen, wie Teller, Besteck und Küchenutensilien eine der unteren Schubläden „eingerichtet“. Ich zeigte ihr an diesem Tag, wo alles hingehört, indem wir den Geschirrspüler gemeinsam ausgeräumt haben. Sie räumt seitdem ihre Sachen sehr motiviert in ihre eigene Schublade ein. Sie weiß auch, wenn sie Durst oder Hunger hat, muss sie nur ein Glas oder eine Schale nehmen und sie mir in die Hand geben. Dann ist die Botschaft klar: "Tust Du mir da bitte was hinein, Mama?"
Klar macht sie die Schublade mehrmals am Tag auf um ihre Sachen raus zu nehmen, anzuschauen, wegzutragen und wieder einzuräumen. Aber das ist gut so, das sind alles Gelegenheiten, bei denen ich ihr zeigen kann, was wohin gehört. ;)


Vor einigen Wochen habe ich ein neues Ritual am Esstisch eingeführt. Nach dem Essen klettert sie aus ihrem Hochstuhl runter und ich reiche ihr ihren Teller (sie kommt von da "unten" noch nicht dran) damit sie ihn in die Küche zum Abwaschen raustragen kann. Ich weiß gar nicht, warum ich das nicht schon früher eingeführt habe, dabei finde ich das so wichtig! Es ist doch dasselbe, wie bei den Spielsachen, wo nach dem Spielen alles wieder weggeräumt wird.


Wir kauften ihr zwei kleine Mülltonnen mit Klappdeckel, die wir für sie in der Küche in einer Ecke aufgestellt haben. Eine für den Restmüll (hier in Österreich wird Restmüll mit Orange gekennzeichnet) und eine fürs Altpapier (wird mit Rot gekennzeichnet). Nein, sie kann noch keinen Müll trennen und natürlich auch nicht lesen ;) aber Müll wegwerfen sehr wohl. Vielleicht ist ja die Markierung etwas übertrieben, ich bin mir aber einigermaßen sicher, dass ihr die Farben helfen, sich besser zu orientieren.

Kommentare:

  1. Hallo Anna,
    wie schön, dass ich deinen Blog gefunden habe.
    Ich habe mcih gleich eifrig durch einige Posts gelesen und als Leser eingetragen. Ab jetzt bin ich hier regelmäßig dabei, ganz sicher.
    Liebe grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Auf jeden Fall kann sie die Farben einordnen, das ist eine tolle Idee! Da kann ich mir ein paar Erziehungsregeln von euch abgucken, da wir ja noch nicht so weit sind. Danke schon mal ;-) Und gut macht sie das, eure kleine Große!

    Liebe Grüße
    Janina (die jetzt auch mit dabei ist)

    AntwortenLöschen
  3. Mit 17 Monaten den Müll korrekt trennen, ich staune immer mehr, ihr seid wirklich tolle Eltern und habt ihr habt eine wunderbare Tochter.

    AntwortenLöschen
  4. Also Müll trennen lernt sie sicher ganz schnell, ist ja hier immernoch Lieblingsthema und unser Großer kann das schon seeeeehr lange (dabei gibts hier ja noch mehr Restmüll, Plastik, Papier, Bio). Nur eine Frage der Zeit! ;)

    Toll eure Küche und die obligatorischen Körbchen finden sich natürlich auch hier. :D Schon erstaunlich wie schnell die Kinder das mit dem Einräumen verstehen und auch sich verständlich zu machen, dass sie etwas haben möchten.

    Liebe Grüße
    Isa

    AntwortenLöschen
  5. Wir haben leider gar keinen Platz für eine extra Schublade und Mülleimer. ;-(
    Da braucht man glaube ich ein eigenes Haus für. Aber toll, was sie schon alles kann, ich staune immer wieder.
    Lieben Gruß, Steffu

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Anna,
    ich bin erst vor kurzem über deinen Blog gestolpert und lese mich grade interessiert durch deine Beiträge.
    Deine Küche erinnert mich sehr an meine.
    Wir trennen Müll (seit der Große 1,5 Jahre alt ist) nach Restmüll (grüner Eimer), Plastik (gelber Eimer), Altpapier und Flaschen/Pfandflaschen. Teller und Gläser sind bei uns so in die Schränke gestellt, dass die Kinder problemlos drankommen (extra Kinderteller/-gläser haben wir nicht) - wer sagt auch, das Töpfe und Pfannen immer unten stehen müssen ;)
    Ach ja, meine Kids sind jetzt 3 und 8 jahre alt :)
    LG
    Dine

    AntwortenLöschen

VIELEN DANK FÜR DEINE NACHRICHT! :)
Erst nach der Freischaltung wird dein Kommentar sichtbar.