13.05.2013

Ihrem Können vertrauen


Eigentlich suchte ich ziemlich lange nach einer alten Version des Stokke Tripp Trapp Hochstuhls, bei dem der Bügel nicht aus Plastik, sondern aus Holz ist. (Ich weiß nicht, wie stabil die neue Version ist, ich fand, sie kann sich am Holzbügel vielleicht besser anhalten und hochziehen.) Aber mittlerweile schafft sie das Hochklettern auch ohne sich dabei an diesem Bügel fest halten zu müssen. Sogar auf dem Stuhl sitzt sie ganz ohne Schutz und hat dabei keine Angst. Nicht so wie ich, ich traue mich dann gar nicht von ihrer Seite zu weichen. Ich muss mich überwinden und ihr mehr zutrauen.


Mittlerweile essen wir wieder zusammen, zumindest beim Frühstück und beim Mittagessen. Dass wir eine Weile das Zusammenessen gelassen habe, fand ich nachhinein nicht besonders gut. Für mich ist das Zusammenessen ja sehr wichtig. Es ist für mich ein Symbol der Familienzusammengehörigkeit.
Unter der Woche essen wir zu zweit, am Wochenende genießen wir dann die Mahlzeiten zu dritt. Ihre Jause nimmt sie allerdings an ihrem eigenen kleinen Tisch ein. Sie sitzt dann auf ihrem winzigem Stuhl, mal steht sie auf und kniet dann wieder auf der Sitzfläche.

Mit ihren beiden angepassten Stühlchen (siehe Post hier) macht sie oft "Turnübungen" und es kommt schon mal vor, dass sie samt diesen Stühlen umkippt. Zum Glück ist aber nie was wirklich gefährliches passiert und sie konnte die Erfahrung mit dem Balancieren auf 2 Stuhlbeinen erproben. Sie ist seitdem nicht nur vorsichtiger, sie ist auch um eine wichtige  Erfahrung reicher geworden.

Kommentare:

  1. Das finde ich jetzt aber mal wirklich cool, dass Du sie das Herumbalancieren auf ihrem Stuhl ausprobieren lässt -- auch auf die Gefahr hin, dass es dabei zu Missgeschicken kommen kann! Aber die Kinder werden schnell viel geschickt und wendig und strahlen bald viel Sicherheit in ihren Bewegungen aus, wenn man sie ein bisschen lässt.

    So long,
    Corinna

    AntwortenLöschen
  2. Wir haben den Bügel auch recht früh weggelassen..ich glaube da war er so 15 monate und es klappt super bis jetzt :) Nur Mut. der Zwerg ist zum Beispiel anfangs nie alleine runter, sondern hat mich immer gerufen :D Mittlerweile beherrscht er das aber.

    AntwortenLöschen
  3. Kannst du noch mal ein wenig näher darauf eingehen, aus welchem Grund genau ihr nicht gemeinsam gegessen habt, für eine Weile? Das habe ich bisher nicht rauslesen können...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sina!

      Oh, wie oft ich in letzter Zeit an deinen Post über das Trotzen des großen Mädchens denken muss! Auch ich übe mich gerade in großer Geduld. Bin gerade dabei eine „Anekdote“ darüber zu schreiben ;).
      Was das Nicht-Zusammen-Essen angeht: sie wollte genau das, was auf meinem Teller war. Wenn ich ihr davon was gegeben habe, wollte sie trotzdem das, was noch auf meinem Teller war. Wenn ich ihr dann den ganzen Teller hingeschoben habe, wollte sie doch nichts. So ging es jedes Mal, es war wie ein Cabaret und dennoch war für mich so ein Zusammenessen ungenießbar. Abgesehen davon stand sie ständig auf ihrem Stuhl auf, schmiss das Essen mit Absicht runter und füllte ihr Wasserglas mit Hühnchen und Reis voll. Ich dachte mir eigentlich nichts dabei als ich beschloss, eine Weile nicht mit zu essen, nur, dass ich meine Mahlzeiten auch in aller Ruhe einnehmen möchte, sonst kann ich keinen Bissen genießen und das Essen drückt nur auf den Magen. Interessanterweise aß sie dann ohne dieses Theater, ganz konzentriert und ruhig. Frag mich nicht, warum. Hin und wieder leistete ich ihr beim Essen Gesellschaft, allerdings ohne dabei mit zu essen. Bis jetzt. Jetzt geht’s wieder, zum Glück! :)

      Löschen
    2. Oh, das ist ja dann auch schon eine Art des Trotzens, jetzt verstehe ich deine Gründe und so wie es sich liest, hat es euch beiden gut getan, was mich sehr freut.

      Löschen
  4. Super, das sollten wir langsam auch mal machen!

    Ich wollte auch lieber die alte Version mit Leder kaufen, bei eBay geht die ja zu ziemlich hohen Preisen weg - allerdings sagte mir eine befreundete Verkäuferin, dass diese aus Sicherheitsgründen zurückgerufen und durch die Plastikversion ersetzt wurden! Wir sind darum dann doch bei Plastik gelandet.

    Liebe Grüße
    Saskia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, davon habe ich nichts gehört, allerdings auch nichts bemerkt. Aber wie gesagt, ich kenne die neue Version nicht so gut, habe sie nur einmal kurz gesehen und keinen „Kindtest“ in ihr machen können. ;)
      LG, Anna

      Löschen
  5. Liebe Anna,

    du hast mich inspiriert! Heute Morgen habe ich den Bügel abgebaut und es funktioniert einwandfrei. Endlich kann mein Großer nun ganz alleine rein und raus aus dem Stuhl (er klettert ja schon länger raus und rein, aber wir mussten immernoch ein wenig mit helfen, z.B. konnte er nicht aufstehen, wenn er drin saß). Ich weiß gar nicht wieso ich das nicht schon vorher gemacht habe, ich kam einfach nicht auf die Idee. :) Also Danke für die Anregung.

    Liebe Grüße
    Isa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lotte sitzt seit heute auch bügelfrei und das, als ob wir es nie anders gemacht hätten - danke auch von mir für die Anregung!

      LG
      Saskia

      Löschen
  6. ja, das war der wichtigste Tipp überhauüt für mich, wenn er, wie Du auch schon geschrieben hast, auch mal Überwindung kostet: Vertrauen haben! :)

    AntwortenLöschen